1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Impfaktion für junge Erwachsene an der Uni Trier - Noch viele Termine

Corona : Impfkampagne für junge Erwachsene startet an der Uni Trier - Noch sind jede Menge Termine zu haben

Junge Erwachsene zwischen 18- und 27 Jahren können sich an der Uni Trier gegen Corona impfen lassen. Von den 5000 Dosen sind noch viele verfügbar. Wie man sich anmelden kann:

Die Impfkampagne der Uni Trier hat begonnen. Dafür stehen 5000 Dosen des Biontech-Impfstoffs zur Verfügung. Bislang gibt es 1600 Anmeldungen. Es steht also noch reichlich Impfstoff der Firma Biontech zur Verfügung.

Anmelden können sich Studierende der Universität und der Hochschule Trier sowie Auszubildende und alle Personen zwischen 18 und 27 Jahren mit Wohnsitz in Rheinland-Pfalz. Die Registrierung ist online möglich unter https://studi-impfregistrierung.uni-trier.de . Die Impfdosen stehen für Erstimpfungen zur Verfügung, die Terminvergabe für die Zweitimpfung erfolgt automatisch.

Wie Projektleiter Michael Thein im Gespräch mit dem Trierischen Volksfreund erklärt hat, können sich nun auch Jugendliche ab 16 Jahre und Studierende, die älter sind als 27, impfen lassen.

Unabhängig davon ist für alle Altersgruppen ab 18 Jahren die Registrierung bei der von der Stadt Trier und dem Kreis Trier-Saarburg organisierten Impfbrücke möglich. „Das hat sich aus unserer Sicht außerordentlich bewährt“, sagt Pressesprecher Ernst Mettlach. „Für unser Personal im Impfzentrum bedeutet sie zwar einen großen zeitlichen und organisatorischen Mehraufwand, der sich jedoch lohnt, denn unser Ziel ist es, möglichst viele Menschen möglichst schnell in unserem Impfzentrum zu impfen und keinen Impfstoff verkommen zu lassen. Dazu leistet die Impfbrücke einen erheblichen Beitrag.“

Mittlerweile sind 7315 Personen dank dieses Systems seit dem 12. April zusätzlich zum regulären Landes-System geimpft worden. Derzeit seien noch rund 1200 Personen aus der Stadt Trier und dem Kreis Trier-Saarburg registriert.

Es können sich jetzt auch Personen zur Impfbrücke anmelden, die es nicht schaffen, innerhalb von 30 Minuten in der Messeparkhalle in Trier zu sein. Mettlach: „Der zeitliche Vorlauf beträgt in der Regel mehrere Stunden.“

Anmeldung und Informationen dazu gibt es unter www.trier.de/impfen