1. Region
  2. Trier & Trierer Land

In der Bernhardstraße in Trier weichen Stellplätze einem neuen Spielplatz

Stadtteilentwicklung : Sicher spielen statt parken

Die Arbeiten an dem geplanten Spielplatz in der Bernhardstraße ruhen witterungsbedingt, doch der erste Bauabschnitt soll „vor dem Sommer 2020“ abgeschlossen sein. Das sagte Simeon Friedrich vom Jugendamt der Stadt in der jüngsten Sitzung des Ortsbeirats Heiligkreuz.

Friedrich ging auch auf die Kritik am Wegfall von Stellplätzen ein: Auf dem besagten Abschnitt sei das Abstellen von Fahrzeugen zwar über Jahre geduldet worden, doch nie rechtens gewesen (der TV berichtete). Um eine sichere Zuwegung zum neuen Spielplatz zu gewährleisten, werde diese Fläche auch nach Abschluss der Baumaßnahme nicht mehr zum Parken zur Verfügung stehen. Der zweite Bauabschnitt könnte Friedrich zufolge 2021 abgeschlossen werden:  „Wenn wirklich alles gut läuft.“

Zudem unterstrich der Ortsbeirat seine Forderung nach einem Aufzug am Südbahnhof und beauftragte die Stadt zu prüfen, ob in der Tessenowstraße auf der bergaufführenden Fahrbahn ein Fahrradstreifen angelegt werden kann.