1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Kolumne Viezjupp: In der Maskenmacherei

Kolumne Viezjupp : In der Maskenmacherei

Jetzt geht es also los: Die Masken kommen! Auch meine Gattin Bärbel ist schon fleißig dabei, sich eigene Exemplare zu nähen. Schließlich will frau auch in der Pandemie gut gekleidet sein. Da muss dann auch die Maske zur Handtasche passen, weswegen gerade einige Stoffvorräte dran glauben müssen.

Tatsächlich macht Bärbel im Nähwahn vor wenig Halt. Kürzlich vergriff sie sich doch tatsächlich an unseren mintgrünen Sofakissen – weil die so gut mit ihren Sommerschuhen korrespondieren.

Gut, die Frau denkt mit, denn auspacken kann man die so langsam wirklich. Maju, was haben wir gerade für ein Wetterchen. Da lässt sich der gut gekühlte Viez direkt vom Balkon aus genießen.

Und was man da zu Gesicht bekommt! Während Bärbel zur Maskendesignerin wird, sieht man da Leute mit Tüchern, Zewa- oder Windel-Improvisationen herumlaufen.

Gerade fragt Bärbel, ob ich schon wisse, was ich am Montag anziehen soll. Auf meinen verwirrten Blick hin sagt sie: „Da machen

die Geschäfte

wieder auf – dafür brauchst du noch die passende Maske!“