In der Paulinstraße wird es eng

Trier · Wenn die Pilger weg sind, kommen die Bauarbeiter: Direkt nach der Heilig-Rock-Wallfahrt (13. April bis 13. Mai) beginnen die Stadtwerke (SWT) mit der Erneuerung ihres Leitungsnetzes im Nordabschnitt der Paulinstraße. Die ursprünglich geplante Vollsperrung wird es aber nicht geben.

 TV-Foto: Roland Morgen

TV-Foto: Roland Morgen

Trier. Es ist der letzte dicke Brocken im SWT-Jahrzehntprojekt der Leitungserneuerungen: Während die anderen neuralgischen Punkte (Alleenring, Saarstraße) längst abgehakt sind, steht jetzt das große Buddeln im Paulinstraßen-Abschnitt zwischen der Einmündung Wasserweg und der Kreuzung Balthasar-Neumann-/Zeughausstraße bevor. 285 Meter, die es in sich haben. Ehe man an die metertief unter der Fahrbahn liegenden maroden Leitungen und Kanäle gelangt, muss man erst alte Straßenbahnschienen ausbauen. Das ursprüngliche Vorhaben, die Straße voll zu sperren, lässt sich aber nicht realisieren. "Wir sind mit der Stadt überein gekommen, dass wir immer nur eine der drei Spuren dichtmachen", sagt SWT-Spartenchef Arndt Müller (44). Konkret: Die Bus-Spur wird aufgehoben und dient als Ausweichfläche. Aus gutem Grund: Mitten in die Paulinstraßen-Baustellenzeit ab Mitte Mai fällt die Vollsperrung der Bitburger Straße vom 1. Juni bis 12. August (der TV berichtete mehrfach). Fiele dann noch eine der City-Hauptverkehrsadern weg, wäre das Chaos programmiert. Weil aber, wie Projektleiter Rudolf Weiler (51) betont, "das Aufrechterhalten von zwei Spuren viel Bauzeit frisst", werden die SWT und ihre Auftragsfirmen ein halbes Jahr in der Paulinstraße zugange sein. "Ende November wollen wir das Feld räumen."
Dass sich gut gemeinte Planungen nicht immer halten lassen, zeigt sich an der Römerstraße (Trier-West/Pallien). Dort wollten die SWT ursprünglich schon Ende 2011 fertig sein mit ihrem Leitungserneuerungsprojekt. Weil die Bautrupps aber bis in sechs Meter Tiefe vordringen mussten, kam es zu Verzögerungen. Die Restarbeiten stehen am 29./30 März sowie am 4./5. April jeweils von 20 bis 6 Uhr auf dem Programm: Unter Vollsperrung wird die Straßenoberfläche wieder hergestellt.
Insgesamt 12,4 Millionen Euro investieren die Stadtwerke 2012, um ihre Ver- und Entsorgungsleitungen fit für die Zukunft zu machen; die Gesamtsumme des vor acht Jahren gestarteten Vorhabens erhöht sich damit auf 100 Millionen Euro. Laut Arndt Müller ist das Geld gut angelegt: "Die Anzahl der Schäden ist deutlich gesenkt worden."
Nachdem bisher vorwiegend Wasser-, Gas- und Stromleitungen erneuert wurden, rücken nun die Abwasserkanäle in den Fokus. Bis 2022 soll die Hälfte des 530 Kilometer langen Netzes untersucht und, falls nötig, abgedichtet, saniert oder erneuert werden.Extra

An 31 Stellen im Stadtgebiet erneuern die Stadtwerke Trier (SWT) in diesem Jahr ihr Leitungssystem (Gas, Wasser, Strom, Abwasserkanal; vereinzelt auch Fernmeldenetz). Im Gegensatz zu Bitburger, Römer- und Paulinstraße dürfte dabei der Verkehr nur wenig beeinträchtigt werden. Die größeren Baustellen:Trier-Ehrang: Das Projekt Oberstraße zwischen Niederstraße und Feuerwehr ist voraussichtlich in drei Wochen abgeschlossen. Niederstraße im Bereich August-Antz-/Quinter Straße und Zur Stadtmauer: Baubeginn im zweiten Halbjahr; Ende voraussichtlich im Dezember. Trier-Heiligkreuz: Die laufenden Arbeiten im Bereich Trevererstraße, Karlsweg, Erzbischof-Heinrich-, Christian-Eberle- und Eduard-Schieffer-Straße werden voraussichtlich bis Dezember abgeschlossen. Im Bereich Ferdinand-Tietz-, Stefan-George- und Orendelstraße/Unterm Wolfsberg soll bereits im Sommer Schluss sein. Trier-Ost: Baustelle Agritiusstraße bis voraussichtlich September. In den Sommerferien werden Leitungen im Bereich zwischen Hermes- und Olewiger Straße erneuert. Trier-Nord: In der Petrusstraße sowie in der Max-Brandts-, Gärtner- und Brahmsstraße werden im zweiten Halbjahr Leitungen erneuert. Altstadt: An der Transformatorenstation am Pferdemarkt sollen vor den Sommerferien Leitungsarbeiten ausgeführt werden; Dauer: etwa vier Wochen. In den Sommerferien wird zwischen Hindenburg- und Augustinerstraße die Wasserleitung samt Anschluss Stadttheater erneuert. Trier-Euren: Voraussichtlich vor den Sommerferien Baubeginn in der Ludwig-Steinbach-Straße. rm.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort