In Drahtnetz gefangen: Feuerwehr rettet Taube an der Porta Nigra

In Drahtnetz gefangen: Feuerwehr rettet Taube an der Porta Nigra

Die Einsatzmeldung kam am Donnerstag um 12.14 Uhr: Eine Taube hat sich an der Porta Nigra so verfangen, dass sie aus eigener Kraft nicht mehr freikommt. Ein Fall für die Tierrettung der Trierer Berufsfeuerwehr: Die rückte mit einer Drehleiter aus und befreite die Taube, die hinter ein Drahtgeflecht an einem der Torbögen der Porta geraten war.

Das Federvieh sei anschließend unverletzt von dannen geflogen. Einsatzdauer: wenige Minuten. mic/rm.