Karneval: In Issel geht jetzt die Post ab

Karneval : In Issel geht jetzt die Post ab

Prinz Jan II. und Prinzessin Maria II. übernehmen beim Dämmerschoppen die Macht. Orden für die Polit- und Karnevalsprominenz.

 Die neuen Regenten der Karnevalshochburg Issel sind in Amt und Würden: Prinz Jan II. von Ton und Technik und ihre Lieblichkeit Prinzessin Maria II. aus der närrischen Welt der tanzenden Töne. Beim Dämmerschoppen ließen die Asseler Narren unter der  charmant-humorvollen Moderation ihrer Sitzungspräsidentin Elisabeth Mezger „die Post abgehen”. So lautet das diesjährige Motto.

Nach dem Einzug des (noch) amtierenden Prinzenpaares von 2018 samt Gefolge ging es zügig los. Den Start in den abwechslungsreichen Abend gab Tanzmariechen Thea Schroeder mit einem Solotanz.  Auch die beiden anderen Solomariechen, Meike Zentgraf und Sophie Wiedemann, ernteten viel Applaus.ICV-Urgestein Johannes Heinz erläuterte in seinem gekonnt vorgetragenen Prolog das Sessionsmotto. Begeistert war das Publikum vor allem von den tänzerischen Darbietungen der Garden.

Aufgenommen in die Riege der Senatoren wurde Sven Wiedemann. In seiner Laudatio würdigte Karl-Josef Zobelt  die Verdienste des neuen Senators. Der Isseler Kaufmann  und seine Familie sind dem Verein über mehrere Generationen verbunden.

Dämmerschoppen heißt in erster Linie Ordensverleihung: Es regnete Sessionsorden für Politprominenz, Aktive, Ehrenmitglieder und die zahlreichen Vertreter befreundeter Karnevalsvereine. Wie im Flug verging der kurzweilige Abend und dies auch dank der musikalischen Darbietung des ICV-Chors.

Gegen 22 Uhr  leitete die Verabschiedung des Prinzenpaares der Session 2018, Stefan  I. von der lachenden Energie und Ulla I. aus dem rot-weißen Narrenhaus, den Höhepunkt des Abends ein: Die Prinzenproklamation 2019. Der ICV bereitete seinen scheidenden Tollitäten einen liebevollen Abschied: Gardemädchen tanzten durch die Halle, befreundete Karnevalsvereine machten sich auf in Richtung Bühne  und Hälse reckten sich neugierig Richtung Halleneingang. Dann schritten die neuen Isseler Regenten in die ICV-Narrhalla. Es sind Jan II. (Wollscheid) von Ton und Technik und Maria II. (Berg) aus der närrischen Welt der tanzenden Töne.  Das neue Prinzenpaar schwingt ab sofort den von Ortsvorsteher Johannes Lehnert und Stadtbürgermeister Lars Rieger als Machtinsignie symbolisch übergebenen Schlüssel.

Der 26-jährige Prinz, der in Issel geboren und aufgewachsen ist, arbeitet als Elektroniker in Luxemburg. Zudem ist er beim ICV für die Tontechnik zuständig. Seine 24-jährige Prinzessin ist bei den Stadtwerken Trier beschäftigt und von Kindesbeinen an als Gardetänzerin unterwegs.

Nächste Termine: 9. und 23. Februar: Kappensitzungen, 17. Februar: Seniorenfete, 24. Februar: Kinderkarneval, 28. Februar: Fettendonnerstagsfete, 02. März: Preismaskenball und 03. März: Karnevalsumzug. Infos: www.icv-issel.de.