In Issel geht's rund

Geheimnis gelüftet: Der Isseler Culturverein (ICV) hat sein neues Prinzenpaar. Anke und Sven Wiedemann haben in der Session 2013 das Sagen. Während des traditionellen Dämmerschoppens erhielten sie die Insignien der Macht - und die 450 Gäste einen Vorgeschmack auf erstklassigen Karneval.

Schweich-Issel. Ein Gardemädchen zupft den Faltenrock noch einmal zurecht. Die Zöpfe sitzen bereits akkurat unter dem Funkenmariechenhut in den Vereinsfarben Rot und Weiß. Gemeinsam mit weiteren sieben Mädchen der Jugendgarde, die allesamt nigelnagelneu eingekleidet worden sind, marschiert es im Gleichschritt auf die Bühne. Minutenlang ergötzen sich 450 Gäste in der ICV-Halle an dem perfekt einstudierten Tanz. Doch das war nur einer der karnevalistischen Glanzpunkte während des traditionellen Dämmerschoppens: Auch die Solomariechen Sophie Wiedemann und Nadine Guckeisen legten 1A-Tänze hin, und die Kindergarde tanzte sich als Hawaii-Matrosen und die Prinzengarde meisterlich in die Gunst des Publikums.
Nur mit Zugabe entließen die Isseler Narren das Hermeskeiler Männerballet, das Schwarzlichttheater präsentierte. Und wie alle Jahre wieder herbeigesehnt, sang sich der ICV-Chor unter der Leitung von Norbert Schex auch 2013 in die Narrenherzen. Ein Muss im Isseler Karneval ist auch der Auftritt von Johannes Heinz: Mit seinem Prolog ließ er die vergangene Session Revue passieren und stellte das diesjährige Motto "Issel 2013: Circus Maximus - Eine runde Sache" vor.
Neuer Senator spendiert Freibier


Danach ging es weiter rund: Hermann Kehr bekam den ICV-Verdienstorden, und Issels Ortsvorsteher Kurt Heinz hielt die Laudatio auf Matthias Christoffel, den neuen ICV-Senator. Der Vetriebsleiter einer namhaften Brauerei spendierte daraufhin prompt eine Runde Freibier für alle. Doch noch galt es, ein Geheimnis zu lüften, es knisterte förmlich in der Halle: Die Frage danach, wer das neue Prinzenpaar wird, beschäftigte die Narren.
Gegen 23 Uhr richteten sich alle Blicke gen Eingangstür: Sven und Anke Wiedemann marschierten strahlend unter Assel-Helau-Rufen auf die Bühne. ICV-Vorsitzender Werner Lentes und der Sitzungspräsident Stefan Becker hießen den 39-jährigen Inhaber des Schweicher Geschäfts Farben Wiedemann und seine 40-jährige Frau herzlich willkommen. "Jetzt kann ich mir vorstellen, wie aufgeregt unsere Tochter Sophie ist, wenn sie hier als Solomariechen auftritt", sagte Sven I. vom Casa Colori. Seine Frau, mit der er seit 16 Jahren verheiratet ist und zwei Kinder hat, stammt aus Mandern (Hochwald). Sie ist Krankenschwester, Haus- und Geschäftsfrau und in ihrer Freizeit joggt sie - und nun ist sie für eine Session Anke I. von Charme und Esprit.
Vorgänger verabschieden sich



Stadtbürgermeister Otmar Rössler und Issels Ortsvorsteher Kurz Heinz überreichten den Tollitäten bereitwillig die Insignien der Macht. Zuvor waren die Vorgänger im Amt, Alexander I. von Feld und Flur und seine Prinzessin Dagmar I. von Tanz, Tasten und Temperament, mit viel Applaus, Geschenken und Dankesworten gebührend verabschiedet worden.
Während des Dämmerschoppens wurden außerdem viele Orden verliehen. Beim dritten Ordensregen drängelten sich Gastvereine und Prinzenpaare - von Trier-Süd bis Hermeskeil - dicht an dicht auf der Bühne. Mittendrin das strahlende Isseler Prinzenpaar. Mit dem starken ICV im Rücken wollen Sven I. und Anke I. für einen farbenfrohen Karneval sorgen.
Weitere Berichte zu Karneval finden Sie im Internet unter www.volksfreund.de/fastnacht
Extra

Beim ICV-Karneval sind dabei: Sitzungspräsident Stefan Becker; ICV-Vorsitzender Werner Lentes; Kindergarde (Sandra Scholz, Lisa Berweiler, Katharina Kreusch, Ute Valerius); Jugendgarde (Trainer und Betreuer: Julia Kehr, Sophie Schreiner, Uschi Kehr, Helga Umla, Ursel Kreusch, Maria Löw, Hermann Kehr); Prinzengarde (Trainer und Betreuer: Jenny Schlöder, Patrizia Sorgen; Edith Olk, Gerhild Sihr, Doris Marmann, Sandra Scholz); Prinzenpaar 2012: Alexander I. und Dagmar I., ihre Töchter Evelyn und Annika, Hofdame Andrea Biedinger, Fahrer Günter Briel-Basten; Prinzenpaar 2013: Sven I. und Anke I.; Tanzmariechen Nadine Guckeisen (Trainerin: Julia Kehr); Tanzmariechen Sophie Wiedemann (Julia Kehr, Sophie Schreiner); Prolog: Johannes Heinz; Verdienstorden ICV: Hermann Kehr; Laudator: Kurt Heinz; neuer Senator: Matthias Christoffel; ICV-Chor (Leitung: Norbert Schex); Männerballet Hermeskeil (Jörg Harting, Vorsitzender Ruck-Zuck Hermeskeil); Regie: Henning Mader; Ton und Lichteffekte: Jan Wollscheid, Simon Thelen, Peter Kühnel; Band Happy Music, Alwin und Wolfgang Thieltges; Schneiderin Resi Fey; Eberhard Speicher (Öffentlichkeitsarbeit); ICV-Helfer in Bar und im Hintergrund. kat