1. Region
  2. Trier & Trierer Land

In Trier schließen ab Samstag Cafés, Friseure und Fahrschulen

Corona-Maßnahmen verschärft : In Trier schließen ab Samstag Cafés, Friseure, Fahrschulen und nach Landesvorgabe auch Gastronomiebetriebe (Update)

Landesweit müssen am Wochenende viele weitere Geschäfte dicht machen. Auch in der Region.

In der Region schließen ab Samstag weitere Geschäfte, um die Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern. Die Stadt Trier kündigte am Freitag via Twitter an, dass mit Samstag um 0 Uhr auch Läden wie Friseure, Eisdielen, Tabakläden ohne Zeitschriftenhandel, Tattoostudios, Wellnessbetriebe oder Fahrschulen nicht mehr öffnen dürfen. Weil das Land um 14 Uhr verfügte, dass auch Restaurants und Gaststätten schließen müssen und Essen nur zum Mitnehmen verkaufen dürfen, zog die Stadt Trier danach auch bei dieser Regel nach. Großes Freizeitaufkommen wäre "ein falsches Signal“, sagte Ordnungsdezernent Thomas Schmitt.

Der Trierer Ordnungsdezernent Schmitt fordert Bürger auch auf, bei der Arbeit einen Mindestabstand von mindestens 1,50 Meter zueinander zu halten. Seine Warnung: "Die Ansteckungsgefahr ist hoch."

Das Land ordnete am Freitagnachmittag die Schließung von Geschäften im ganzen Land an. Welche darunter fallen, lesen Sie hier.