In Trier soll auf die Mietpreisbremse getreten werden

Trier · Der Mainzer Ministerrat hat am Dienstag beraten, dass in Rheinland-Pfalz die Mietpreisbremse in Trier, Mainz und Landau gelten soll. Seit dem 1. Juni dürfen die Bundesländer per Bundesgesetz für Kommunen mit besonders angespanntem Wohnungsmarkt diese Deckelung der Mieten beschließen.

Vor der Umsetzung der Regelung sollen allerdings nun noch die Mieter- und Vermieterverbände angehört werden.
Nach der Mietpreisbremse darf bei der Wiedervermietung einer bestehenden Wohnung die Miete maximal zehn Prozent über der örtlichen Vergleichsmiete liegen (der TV berichtete). In Städten mit angespanntem Wohnungsmarkt sollen dadurch die Mieten nicht mehr so stark steigen, hofft die Politik. woc/red

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort