In zwei Wochen beginnt Ausbau der K 85 von Mehring auf die Höhe

In zwei Wochen beginnt Ausbau der K 85 von Mehring auf die Höhe

Die Kreisstraße 85 (K 85) zwischen Mehring und Mehringer Höhe soll nun im unteren Drittel saniert werden. Der Ausbau des maroden Abschnitts wird voraussichtlich von Mai bis August dauern. In dieser Zeit bleibt die Straße voll gesperrt.

Mehring. (f.k.) Die K 85 verbindet Mehring und das Moseltal mit der Mehringer Höhe (rot schraffiert auf dem Kartenausschnitt rechts), wo sie in die L 150 (Longuich Thalfang) einmündet. Außerdem dient die Straße als Zubringer zur A 1 von Trier nach Saarbrücken (Anschlussstelle Mehring). Die Fahrt über die K 85 von der Mehringer Höhe hinunter ins Moseltal beginnt zunächst recht komfortabel auf einer ausgebauten Strecke mit weiträumigen Kurven. Doch etwa einen Kilometer vor der Ortslage Mehring ändert sich das Bild drastisch: Die Fahrbahn verengt sich, die Kurven verlaufen als Spitzkehren und der Straßen belag gleicht einer Schlaglochpiste.

In Zeiten knapper öffentlicher Kassen hatten der Kreis Trier-Saarburg und seine politischen Gremien lange um den dringend notwendigen Ausbau dieses letzten Teilstücks ringen müssen. Der geplante Vollausbau des 1,1 Kilometer langen Streckenabschnitts ist mit rund 600 000 Euro veranschlagt. 71 Prozent der Summer übernimmt nun das Land, die restlichen 174 000 Euro trägt der Kreis als Bauherr. Die Federführung bei Planung und Bauaufsicht hat der Landesbetrieb Mobilität (LBM) Trier.

Nach Auskunft von Thomas Müller von der Kreisverwaltung Trier-Saarburg sollen die Arbeiten am 26. April beginnen. Ab diesem Zeitpunkt bleibt die K 85 für die Dauer von drei Monaten gesperrt. Den Auftakt macht dann die Forstverwaltung mit den Rodungsarbeiten entlang der Strecke. Müller: "Geplant ist ein Vollausbau der Strecke, bei dem die Fahrbahn von derzeit 4,80 auf 5,50 verbreitert und mit einer neuen Trag- und Deckschicht versehen werden soll. Hinzu kommt die Erneuerung der Oberflächenentwässerung."

Mit der Gemeinde Mehring sei der Kreis zudem im Gespräch wegen einer möglichen tempomindernden Fahrbahngestaltung am Ortseingang.

Während der Sperrung ist die Mehringer Höhe vom Moseltal aus nur über Longuich und Fell (L 150) erreichbar. Dies gilt auch für die A-1-Anschlussstelle Mehring auf der Höhe.