Informatik zu Hause lernen

Um auf die Vorteile des Studierens von zu Hause aus aufmerksam zu machen, haben deutsche Hochschulen einen Fernstudientag ins Leben gerufen. Auch die Trierer Fachhochschule beteiligt sich daran.

Trier. (red) Bequem von zu Hause aus oder aus dem Büro: Am Freitag, 25. Februar, haben alle Interessierten die Möglichkeit, sich über das Fernstudium Informatik an der Fachhochschule (FH) Trier zu informieren, das die FH in Kooperation mit der Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen anbietet.

Die Vorteile eines Fernstudiums liegen nach Ansicht der FH klar auf der Hand: Man kann zu jeder Zeit und an jedem Ort in dem Tempo lernen, das auf die eigene Lebensplanung am besten abgestimmt ist. In der Zeit von 14 bis 19 Uhr gibt es auf der Internetseite der Hochschule unter anderem Video-Präsentationen, die den Wissensdurstigen einen ersten Eindruck des Angebots vermitteln sollen.Außerdem wird es einen kostenlosen Zugang zum Online-Kurs "Programmieren mit Java" geben. Bei Fragen zum Fernstudium Informatik geben Mitarbeiter der Trierer Fachhochschule online per Diskussionsforum oder per E-Mail allen Neugierigen Auskunft.

Weitere Informationen zum Fernstudium gibt es auf der Internetseite der Fachhochschule: http://fernstudium.fh-trier.de