Informationen über alternative Geldanlagen

Alternative Wege aus der Krise? Das sogenannte "Ethical Banking" - moralisches Investment - ist das Thema des nächsten Sozialforums, das am Montag, 21. Juni, im Friedens- und Umweltzentrum stattfindet.

Trier. (red) Die Finanz- und Wirtschaftskrise hat viele Menschen verunsichert. Viele Menschen fragen sich, wie man künftig solche Krisen vermeiden will.

"Angesichts der Finanzkrise interessieren sich immer mehr Menschen für alternative Geldanlagen", sagen die Mitglieder des Trierer Sozialforums. Bei ihrem nächsten Treffen beschäftigen sie sich darum mit dem Thema "Ethical Banking" - mit solchen Banken, die in den Ausbau von erneuerbaren Energien und soziale Einrichtungen investieren.

Das Treffen ist am Montag, 21. Juni, um 18.30 Uhr im Friedens- und Umweltzentrum, Pfützenstraße 1, in Trier.

Das Trierer Sozialforum versteht sich als Zusammenschluss von Gruppen und Einzelpersonen aus der Friedens- und globalisierungskritischen Bewegung. Es bietet nach eigenen Angaben eine Plattform für Diskussionen, Informationen und Vernetzung. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.sf-trier.de