Innenministerium vergibt bald Preise für Zivilcourage: Bürger können Vorschläge machen

Trier : Preise für Zivilcourage: Bürger können Vorschläge machen

Menschen, die in außergewöhnlichen Situationen mutig gehandelt haben, ehrt der rheinland-pfälzische Innenminister Roger Lewentz mit einer Auszeichnung für Zivilcourage. Mit der Verleihung des Preises möchte Lewentz diesen Vorbildern danken, ihre Leistung anerkennen und die Öffentlichkeit auf das wichtige Thema aufmerksam machen.

Vorschläge für potenzielle Preisträger können bis zum 30. September gemacht werden.

Der Preis soll an Menschen verliehen werden, die sich für andere eingesetzt haben. Daher kann jede Bürgerin und jeder Bürger geehrt werden, der sich in einer besonderen Situation beispielweise als Zeuge einer Gewalt- oder Straftat oder als Helfer in einer Notsituation engagiert hat. Erstmals können sich in diesem Jahr auch Gruppen, Vereine, Verbände und Nichtregierungsorganisationen bewerben, die sich für Zivilcourage einsetzen, diese fördern oder ermöglichen. Die Preisverleihung ist am 10. Dezember in Mainz.

Vorschläge können über die Internetseite www.kriminalpraevention.rlp.de eingereicht werden. Weitere Informationen gibt es telefonisch unter 06131/16-3680.

Mehr von Volksfreund