Internationales Sammlertreffen der Münzfreunde

Internationales Sammlertreffen der Münzfreunde

Trier/Konz. (red) Die Trierer Münzfreunde veranstalten am Sonntag, 28. Februar, von 10 bis 17 Uhr wieder ihr internationales Münzsammlertreffen "Petermännchen" in der Saar-Mosel-Halle in Konz. An mehr als 100 Tischen erwarten Händler aus dem gesamten Bundesgebiet sowie aus Frankreich, Luxemburg, Belgien, Holland, Österreich und England die Sammler und Verkäufer von Münzen und Medaillen.

Vor allem werden in diesem Jahr antike Münzen der Römer, Griechen und Kelten aber auch moderne Münzen zum Kauf angeboten werden.

Münzen des Mittelalters, Notgeld, und Ausgrabungen ergänzen das Angebot. Interessierte können an diesem Tag den Händlern auch die eigene oder eine geerbte Sammlung zum Verkauf anbieten. Besonders seltene Stücke können auch an Auktionshäuser vermittelt werden, die in Konz vertreten sind.

An einem von den Münzfreunden eingerichteten Beratungstisch werden Münzsammler und solche, die es werden wollen, kostenlos beraten. Münzkataloge stehen allen Besuchern zur Einsicht zur Verfügung. Zudem werden wertvolle Münzen aus Antike und Neuzeit verlost, darunter trotz des stark gestiegenen Goldpreises wieder eine aus Gold. Mitglieder, die die 142 Seiten umfassende Vereinszeitschrift "Trierer Petermännchen" noch nicht haben, können diese während der Börse abholen.

Weitere Informationen unter Telefon 0651/33963 oder im Internet unter www.muenzfreunde-trier.de

Mehr von Volksfreund