Intoleranz und Missgunst

Zum Artikel "Wir wollen keine hochgeklappten Bürgersteige" (TV vom 3. August):

Als unmittelbar betroffener Gastronom kann ich den Artikel zur lockeren Biergartenöffnung und den Terrassenöffnungszeiten in Trier nicht unbeantwortet lassen. Seit nunmehr zwei Jahren haben wir jeden Sommer die Situation, dass wir durch Intoleranz und Missgunst eines einzelnen Anwohners unsere Öffnungszeiten bis 22 Uhr begrenzen müssen, und dass in einem Land, welches sich das Motto "Zu Gast bei Freunden" gesetzt hatte und hat. Es kann nämlich nicht sein, dass wir trotz des guten Zuspruchs von Gästen aus Luxemburg und anderen EU-Staaten und der überaus positiven Bewertung durch verschiedene Reiseführer nur bis 22 Uhr öffnen dürfen, wenn die Innenstadt bis Mitternacht offen hat. Ferry Wahlen und Cornelius Böhning von "ferrys cabana", Trier