Investition in die Zukunft

TRIER. (red) 2750 Euro spendet die Firma Karstadt Trier an den Deutschen Kinderschutzbund. Schon in den vergangenen Jahren durfte sich der Trierer Kinderschutzbund für Zuwendungen von der Firma Karstadt bedanken.

In diesem Jahr wurden zum 125-jährigen Firmenjubiläum von der Trierer Karstadt-Filiale verschiedene Aktionen wie Kuchenverkauf, ein Gourmetabend und Spendensammlungen für Gratisleistungen veranstaltet. Auch der Kinderschutzbund Trier gehörte zu den ausgewählten Empfängern einer Geldspende. 2750 Euro wurden an den ersten Vorsitzenden Bruno Worst übergeben. Karstadt möchte damit Kindern in der Region helfen, die in schwierigen familiären Verhältnissen leben - oft auch auf Grund von Einkommensverhältnissen, die unter der Armutsgrenze liegen, und die vom Trierer Kinderschutzbund Unterstützung erfahren. Kinder zu fördern, sei immer eine Investition in die Zukunft, so Herbert Kirsten von der Filialorganisation von Karstadt Trier. Der Deutsche Kinderschutzbund Trier hofft, dass andere regionale Firmen dem guten Beispiel folgen und seine lokalen Hilfsangebote unterstützen.