Investitionen von rund 470 000 Euro

Investitionen von rund 470 000 Euro

Der Wein- und Ferienort Mehring putzt sich weiter heraus. Mehrere Straßenzüge sollen ausgebaut und saniert werden. Die Kosten belaufen sich auf rund 470 000 Euro.

Mehring. (dis) Drei Bauabschnitte sind in jüngster Zeit in der Medardusstraße in Mehring abgeschlossen worden. Nun soll der Rest der Straße zwischen Peter-Schröder-Platz und der Engelstraße saniert und erneuert werden. Das erläuterte Rainer Burkhart von der BFH-Ingenieure GmbH in der jüngsten von Ortsbürgermeister Jürgen Kollmann geleiteten Sitzung des Ortsgemeinderats Mehring.

Die vierte Baumaßnahme umfasst auch den Ausbau der Engelstraße. Des Weiteren soll in diesem Zuge auch die Deierbachstraße zwischen der Medardusstraße und der Bachstraße ausgebaut werden. Hier werden im unteren Teilstück (Bereich Friedhof) die Haupt- und Anschlussleitungen komplett erneuert. Der obere Bereich der Deierbachstraße (ab Bachstraße) wurde 1990 ausgebaut. Die Straßenoberfläche befindet sich in einem relativ guten Zustand. Lediglich im Randbereich der Fahrbahn sind in geringem Umfang Leitungserneuerungen vorgesehen. Danach soll die Fahrbahndecke leicht abgefräst und erneuert werden. Die Gesamtkosten für den Straßenausbau sollen rund 470 000 Euro betragen.

Bei der Maßnahme soll auch die Straßenbeleuchtung erneuert und erweitert werden. Die Verbandsgemeindewerke Schweich sind zur Erneuerung der Anschluss- und Wasserleitungen eingebunden.

Baubeginn ist noch nicht absehbar



Der Beginn der Bauarbeiten sei noch nicht absehbar. Rainer Burkhart rechnet mit einer Bauzeit von rund fünf Monaten. Der Ortsgemeinderat will die Verbandsgemeindeverwaltung Schweich beauftragen, mögliche Zuschüsse aus dem Investitionsstock zu beantragen und danach die Ausschreibungen für die Maßnahme zu betreiben.

Mehr von Volksfreund