1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Israelische Dozentin spricht über das Leben am Gazastreifen

Israelische Dozentin spricht über das Leben am Gazastreifen

Trier. (red) Über den Versuch, akademische Exzellenz in Zeiten des Terrors aufrechtzuerhalten, spricht Ruthie Eitan vom Sapir- College (Sderot/Israel), Partnerhochschule der Fachhochschule Trier, am Mittwoch, 18. Juni, um 19 Uhr. Eitan ist Dozentin für Europäische Geschichte und Kultur am Sapir-College in Sderot in Israel. Sderot und das College liegen in unmittelbarer Nähe zum Gazastreifen und leiden unter täglichem Beschuss mit Kassam-Raketen palästinensischer Milizen aus dem Gazastreifen. Ein Leben unter Dauerbeschuss

Sie beschreibt das Leben unter Dauerbeschuss, die Sorgen der Studierenden und die verlorenen Hoffnungen auf einen baldigen Frieden. Diese Lage und wie die Hochschule ihren Alltag unter dem Dauerbeschuss organisiert, sind Gegenstand des Vortrags von Ruthie Eitan. Dieser findet in der Fachhochschule Trier, Standort Paulusplatz (in der Innenstadt) im Raum 116 statt und ist eine Kooperationsveranstaltung der Deutsch-Israelischen Gesellschaft AG Trier mit der Fachhochschule Trier.