1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Jan Weiler als Pubertier-Forscher

Jan Weiler als Pubertier-Forscher

LesungJan Weiler als Pubertier-Forscher

Trier (vk) Drei Eigenschaften seines Sohnes Nick gehen Jan Weiler seit einiger Zeit leicht auf die Nerven: Er schweigt. Er zockt. Er stinkt. Und warum auch nicht? Schließlich ist Nick 14 Jahre alt und mitten in der Pubertät. In der Tufa Trier gewährt Erfolgsautor Jan Weiler vor etwa 200 Zuschauern intime Einblicke in sein Familienleben. "Im Reich der Pubertiere" heißt sein neues Buch, das sich um den ganz normalen Alltagswahnsinn mit Teenager Nick, Teenager Carla, Ehefrau Sarah und ihn selbst dreht. Diesen Mikrokosmos beobachtet er akribisch als selbst ernannter Nebenerwerbswissenschaftler. Weiler, nach eigenen Angaben, ein "wahnsinnig empathischer Vater", ist auf jeden Fall ein wahnsinnig guter Vorleser. Zwar nimmt er am liebsten seine Familie aufs Korn, doch weil er glaubwürdig sein will, schont er sich selbst nicht. Ziel, Schuss, Treffer! Die Pointen sitzen. Die Zuschauer amüsieren sich und genießen die Schlüssellochperspektive: Bei Weilers scheint es genauso turbulent zuzugehen wie im eigenen Zuhause. Und so haben am Ende alle das Gefühl, einen vergnüglichen Abend mit Carla, Nick, Sarah und dem unverbesserlichen Jan Weiler verbracht zu haben. TV-Foto: Verona Kerl