1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Jensen und Kaster begraben Kriegsbeil

Jensen und Kaster begraben Kriegsbeil

Trier. (rm.) Friedensgespräch beim Kaffee: OB Klaus Jensen und der CDU-Bundestagsabgeordnete Bernhard Kaster haben bei einem Treffen unter vier Augen im Rathaus ihre Differenzen beigelegt. "Es war ein sehr gutes Gespräch", urteilten beide anschließend unisono auf (getrennte) TV-Anfrage.

Der Streit hatte sich entzündet, als Kaster dem unabhängigen Trierer Rathaus-Chef beim CDU-Parteitag am 20. November Fehler in der Wirtschaftspolitik vorwarf. Jensen wies dies als "billige Polemik" zurück und erhielt Rückendeckung aus der Wirtschaft. Das Thema sei endgültig abgehakt, der Blick gehe nach vorn, heißt es jetzt. Jensen und Kaster vereinbarten eine regelmäßige Zusammenarbeit und wollen sich "zum Wohle Triers gegenseitig auf dem Laufenden halten".