1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Jetzt ist es offiziell: Jupiter Jones ist zurück

Musik : Jetzt ist es offiziell: Jupiter Jones ist zurück

Jupiter Jones ist wieder da - wenn auch in anderer Form als früher. Neue Musik gibt’s schon, am Dienstag folgt das erste Konzert - corona-bedingt per Livestream.

Angedeutet hat es sich schon seit einigen Tagen, jetzt haben es die beiden Musiker Nicholas Müller und Sascha Eigner ganz offiziell verkündet: Jupiter Jones ist zurück: „Jupiter Jones gibt’s wieder, uns gibt’s wieder so richtig, wir sind wieder am Start!“ Nachdem am Donnerstag auf ihrer Facebookseite ein Video veröffentlicht worden war, auf dem die beiden wieder zusammen und Musik machend zu sehen sind, hagelte es Herzchen und begeisterte Kommentare in den sozialen Medien. Müller im neuen, am Freitag veröffentlichten Video: „Es ist so ziemlich genau das passiert, was wir uns gewünscht haben, nämlich dass ihr euch freut - weil wir uns auch so gefreut haben.“

2014 war Gründungsmitglied Müller bei Jupiter Jones ausgestiegen. Beide wollten fortan erst mal wenig voneinander wissen - bis Ostern 2019, als sie sich in Hamburg trafen und aussprachen. „Wir haben damals beschlossen, dass die Geschichte noch nicht zu Ende erzählt ist.“

Ganz die Alten sind Jupiter Jones aber nicht (und wer will das schon sein Leben lang sein?): Während die 2002 in der tiefsten Eifel gegründete Band früher zu viert unterwegs war, sind Schlagzeuger Marco Hontheim und Bassist Andreas Becker wegen anderer Aufgaben und Projekte nicht mehr mit dabei. „Jupiter Jones wird immer eine Aufgabe sein - und zwar eine Aufgabe, die nicht viel anderes zulässt.“ Bleiben also übrig: Nicholas Müller und Sascha Eigner - unterstützt von Freunden an den übrigen Instrumenten.

Und was machen Künstler, die ihre Freude vor Publikum am liebsten laut heraussingen würden, von Corona aber am Auftreten gehindert werden? Sie feiern per Livestream Wiedervereinigung - am Dienstag sind Müller und Eigner mit sieben Songs (darunter zwei neue) im Internet zu sehen.