1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Johanniter suchen ehrenamtliche Trauerbegleiter

Johanniter suchen ehrenamtliche Trauerbegleiter

Trier (red) Für ein neues regionales Angebot zur Trauerbegleitung von Kindern und Jugendlichen sucht die Johanniter-Unfall-Hilfe in Trier dringend ehrenamtliche Mitarbeiter. "Wir möchten noch in diesem Jahr mit Gruppentreffen starten für Kinder und junge Leute, die einen ihnen wichtigen Menschen verloren haben", sagt Psychologin Isabella Arncken, die das Projekt "Lacrima" (lateinisch: Träne) im Regionalverband Trier-Mosel leitet.


Die Johanniter sind auf ehrenamtliche Unterstützer angewiesen, um die regelmäßigen abendlichen Gruppenstunden und gleichzeitige Elternstunden durchzuführen, vor- und nachzubereiten. Die Arbeit der zukünftigen ehrenamtlichen Mitarbeiter erfordert keine spezielle Vorbildung. Wichtig ist, dass sie Kinder sensibel begleiten können und die Fähigkeit besitzen, sich selbst zurückzunehmen, sowie in ihrem Handeln Echtheit sowie Mitgefühl und Akzeptanz auszudrücken.
Zur Vorbereitung sind drei Wochenendseminare vorgesehen, in denen die Ehrenamtler zur Trauerbegleitung inhaltlich und pädagogisch geschult werden.
Weitere Informationen: E-Mail: lacrima.trier@johanniter.de oder Johanniter, Telefon 0651/27090-0.