Johanns letztes Feuerwerk

Ich bin, das wird wahrscheinlich niemanden überraschen, ein treuer Dauergast des Moselfests in Zurlauben. Das macht mich automatisch auch zum Bewunderer des herrlichen Feuerwerks - und des Mannes, der für eben dieses verantwortlich war.

Ich muss leider sagen "war", denn Johann Janßen, Sprengmeister und Zurlaubener Chef-Feuerwerker, ist gestorben. Zusammen mit mir trauern zahllose Festbesucher, die immer wieder von den halbstündigen pyrotechnischen Glanzvorstellungen Janßens und seiner Crew begeistert waren.Auch 2007 erntete er Jubelrufe für den aus 1000 Raketen erschaffenen Lichterzauber. Er hat danach überlegt, ob er nicht aufhören soll. Immerhin war er schon 75 Jahre alt. Doch seine Liebe zum Feuerwerk und dem Moselfest war sehr groß. "Vielleicht hänge ich noch ein oder zwei Jahre dran", hat er damals, im Juli 2007, gesagt.Dazu wird es leider nicht mehr kommen. Johann Janßen ging, als er seiner Leidenschaft folgte - während der Aufbauarbeiten zum Silvester-Feuerwerk auf dem Bernkastel-Kueser Plateau. Mach's gut, Johann. Ich und viele andere werden dich sehr, sehr vermissen. Und wann immer ich in Zukunft ein Feuerwerk sehe, werde ich an dich denken und hoffen, dass du von da oben auch zusiehst und deine Freude daran hast.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort