1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Jugend "zockt" zum zweiten Mal in Schweich

Jugend "zockt" zum zweiten Mal in Schweich

Das Spiele-Event Schweich zockt! ist mit mehr als 50 Jugendlichen in die zweite Runde gegangen. Jugendlichen aus der Region können mit Gleichaltrigen Spiele am PC oder der Konsole auszuprobieren.

Schweich (red) Bereits im September vergangenen Jahres konnten sich anlässlich des Schweicher Stadtfestes Jugendliche bei "Schweich zockt!" an vielen unterschiedlichen Spielen kostenfrei ausprobieren und in Wettbewerben gegeneinander antreten. Bei der aktuellen Veranstaltung war die Bandbreite an Angeboten sogar noch größer.
Über 50 Jugendliche traten im Mehrspieler-Modus des Fußballsimulationsspiels Fifa 17 gegeneinander an, tanzten um den Sieg bei Just Dance und spielten Warcraft 3. Weitere Games waren Mario Kart, TrackMania Nations For-ever, Minecraft (siehe Info), Flatout 2, Counterstrike, Torchlight 2 sowie ARK: Survival Evolved. Mit der Playstation 4, der Xbox 360 und der Wii U wurde fast das gesamte Spektrum an Konsolen bereitgestellt. Daneben standen 24 PCs in drei verbundenen Netzwerken zur Verfügung.
Das Programm "Scratch" ermöglichte interessierten Teilnehmern ferner die Programmierung eines eigenen Spiels.
Als besonders faszinierend empfanden viele Jugendliche die Technik des Bewegungstrackers LEAP Motion. Dabei handelt es sich um ein kleines Modul, das Handbewegungen und Gesten erfasst und die Eingaben per Bluetooth an einen Computer überträgt. Auch hier war das Ausprobieren diverser Spiele möglich und sehr gefragt.
Als weiterer Höhepunkt von Schweich zockt! stellten sich die Minecraft-Bauwettbewerbe heraus (siehe Info). Die nach Alter gestaffelten Teilnehmer bekamen die Möglichkeit, bei Aufgabenstellungen (wie etwa dem Bau der Schweicher Kirche oder eines Bauernhofs) ihre Kreativität unter Beweis zu stellen. Der Sieger wurde anschließend mit einem Eis-Gutschein belohnt, und auch die Zweit- und Drittplatzierten gingen nicht leer aus. Neben den beiden Bauwettbewerben gab es diesmal zusätzlich einen Wettbewerb im Rennspiel TrackMania Nations Forever.
Da langes Zocken auch anstrengend werden kann, gab es die Möglichkeit, Pizza zu bestellen sowie vor Ort Getränke zu kaufen, um seine Kräfte zu regenerieren.
Schweich zockt! wurde organisiert von der Stadtjugendpflege Schweich in Kooperation mit dem Kinder- und Jugendbüro der Verbandsgemeinde Schweich, medien.rlp - Institut für Medien und Pädagogik e.V. und medien+bildung.com. Während der gesamten Veranstaltung standen die Medienpädagogen Daniel Zils (medien+bildung.com) und Philipp Schumacher (medien.rlp.de) den Jugendlichen und ihren Eltern für Rückfragen beratend zur Seite.
BAUWETTBEWERBE MIT MINECRAFT


Extra

 Bei den Minecraft-Bauwettbewerben (im Bild geht es um die Schweicher Kirche) lassen die Jugendlichen ihrer Kreativität freien Lauf. Fotos (2): Kinder- und Jugendbüro der Verbandsgemeinde Schweich
Bei den Minecraft-Bauwettbewerben (im Bild geht es um die Schweicher Kirche) lassen die Jugendlichen ihrer Kreativität freien Lauf. Fotos (2): Kinder- und Jugendbüro der Verbandsgemeinde Schweich Foto: (h_tl )

(red) Das Spiel Minecraft der Firma Microsoft wurde laut Wikipedia über 120 Millionen Mal verkauft und sei somit eines der meistverkauften Videospiele weltweit. Weiter heißt es: "Mit ihm kann der Spieler Konstruktionen aus zumeist würfelförmigen Blöcken in einer 3-D-Welt bauen. Außerdem kann er diese Welt erkunden, Ressourcen sammeln, gegen Monster kämpfen und die Blöcke zu anderen Gegenständen weiterverarbeiten. In Minecraft gibt es hauptsächlich zwei Spielmodi: den Überlebensmodus, in dem der Spieler Ressourcen sammeln muss und eine Gesundheitsleiste hat, und den Kreativ-Modus, in dem dem Spieler unbegrenzte Mengen an Ressourcen zur Verfügung stehen."