1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Polizei: Jugendliche spielen mit  Sprengstoff

Polizei : Jugendliche spielen mit  Sprengstoff

Ein Anwohner in Zell-Barl (Kreis Cochem-Zell) hat der Polizei am Sonntagmittag gegen 14.30 Uhr drei Jungen gemeldet, die auf dem Spielplatz in der Waldbornstraße einen größeren Böller gezündet hätten. Doch es war mehr als ein Böller, was die Polizisten fanden. Laut Polizei haben die Jungen mit einem vermutlich selbst hergestellten oder aus dubioser Quelle beschafften Explosivstoff ein PC-Gehäuse gesprengt, dessen Fragmente im Umkreis von rund 50 Metern gefunden wurden. Die Tischtennisplatte auf dem Spielplatz wurde dabei ebenfalls beschädigt. Es wurde niemand verletzt. Die Jungen, die von dem Zeugen auf etwa zwölf Jahre alt geschätzt wurden, liefen nach der Explosion in Richtung Buchenstraße davon, zwei von ihnen trugen eine dunkle Jacke.

Ein Anwohner in Zell-Barl (Kreis Cochem-Zell) hat der Polizei am Sonntagmittag gegen 14.30 Uhr drei Jungen gemeldet, die auf dem Spielplatz in der Waldbornstraße einen größeren Böller gezündet hätten. Doch es war mehr als ein Böller, was die Polizisten fanden. Laut Polizei haben die Jungen mit einem vermutlich selbst hergestellten oder aus dubioser Quelle beschafften Explosivstoff ein PC-Gehäuse gesprengt, dessen Fragmente im Umkreis von rund 50 Metern gefunden wurden. Die Tischtennisplatte auf dem Spielplatz wurde dabei ebenfalls beschädigt. Es wurde niemand verletzt. Die Jungen, die von dem Zeugen auf etwa zwölf Jahre alt geschätzt wurden, liefen nach der Explosion in Richtung Buchenstraße davon, zwei von ihnen trugen eine dunkle Jacke.

 Hinweise an die Polizei Zell, Telefon  06542/98670.