1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Jugendliche Werfer der Wasserbomben ermittelt

Jugendliche Werfer der Wasserbomben ermittelt

Bickendorf. (red) Die Polizei hat nach eigenen Angaben zwei Jugendliche ermittelt, die am 4. September Wasserbomben von einer Brücke auf die Autobahn 60 geworfen haben sollen. Wie berichtet, waren von der Brücke, die hinter dem Parkplatz Nimstal Ost über die A 60 führt, gegen 22.15 Uhr mit Wasser gefüllte Luftballons auf Fahrzeuge geworfen worden.

Dabei wurde die Windschutzscheibe eines mit zwei Personen besetzten PKW getroffen, der in Richtung Prüm unterwegs war. Die Windschutzscheibe zerbarst durch den Aufprall der Ballons. Die Fahrerin konnte den PKW trotzdem noch sicher an den Fahrbahnrand lenken und anhalten. Es wurde niemand verletzt. Die ermittelten Jugendlichen sind 14 und 15 Jahre alt und bereits mehrmals strafrechtlich in Erscheinung getreten.