1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Jugendmariechen tanzt sich nach vorne

Jugendmariechen tanzt sich nach vorne

Direkt auf die vorderen Plätze der besten deutschen Jungmariechen hat sich Carolin Stoffel aus Nittel vom KC Grün-Weiß Euren bei den Deutschen Meisterschaften in Herzogenrath getanzt. Der nächste große Auftritt der Elfjährigen: Die Gala der Arbeitsgemeinschaft Trierer Karneval am 8. Januar.

Trier-Euren/Nittel. (red) Für die elfjährige Carolin Stoffel aus Nittel war es die erste Teilnahme bei einer Deutschen Meisterschaft. Darauf sind der KC Grün-Weiß Euren und Trainerin Sabine Hersch ler sehr stolz. Bereits seit Monaten arbeiteten Carolin und ihre Trainerin an Tanz, Choreographie, Ausstrahlung und Akrobatik. Die im Sommer stattfindenden Qualifikationsturniere meisterte das Jugendmariechen mit Bravour. Bereits im Juli sicherte sie sich das begehrte Ticket für die Deutsche Meisterschaft in Herzogenrath. Nicht selbstverständlich, denn noch sehr viele tolle Tänzerinnen kamen nicht in den Genuss, sich dort unter den Besten beweisen zu können. Carolin legte einen tollen Auftritt hin, der bei 16 Mariechen mit einem hervorragenden siebten Platz und 44,4 Punkten belohnt wurde. Eine Pause gönnen sie und ihre Trainerin sich jedoch nicht. Mit Nachdruck wird an einer neuen Choreografie, gemeinsam mit ihren Mariechenkolleginnen gearbeitet. Bereits zum sechsten Mal haben die Solisten um Sabine Herschler die Möglichkeit, ihr eigens dafür einstudiertes Solistenmedley an der Gala der Arbeitsgemeinschaft Trie rer Karneval (ATK) am Samstag, 8. Januar, um 20.11 Uhr in der Europahalle zu zeigen.