Jugendparlament beendet seine Arbeit

Jugendparlament beendet seine Arbeit

Das Trierer Jugendparlament kommt zu seiner letzten Sitzung zusammen. Deshalb haben sich die jugendlichen Politiker auf die Tagesordnung geschrieben, dem neuen Jugendparlament das Projekt "Vernetzungstreffen der Jugendvertretungen aus Rheinland-Ppfalz" mit auf den Weg zu geben.

Die Veranstaltung soll von den jetzigen Mitgliedern teils geplant werden und von den neuen Parlamentariern umgesetzt werden.
Außerdem geht es um die Auszeichnung engagierter Jugendlicher mit der Jupa-Ehrennadel, die Modifizierung der Altersklassen und Größe des Jugendparlaments und freie Wlan-Zugänge in der Innenstadt. Überdies wird Bürgermeisterin Angelika Birk die Mitglieder verabschieden. red