Jugendverband wird 40

Die Katholische junge Gemeinde im Bistum Trier ist 40 Jahre alt geworden. Gefeiert wurde in der Jugend- und Begegnungsstätte auf der Marienburg an der Mosel.

Trier/Zell. (red) Der Diözesanverband Trier der Katholische jungen Gemeinde (KJG)g ist 1970 gegründet worden, mittlerweile zählt der Kinder- und Jugendverband nach eigenen Angaben rund 750 Mitglieder im gesamten Bistum Trier.

Viele hatten den mitunter weiten Weg aus Rheinland-Pfalz oder dem Saarland zur Marienburg an der Mosel auf sich genommen, um am Feierwochenende alte Weggefährten wiederzutreffen, zusammen zu beten, zu feiern und sich an gemeinsame Aktionen und Projekte zu erinnern.

Eine Wiederbelebung der Gruppenspiele der vergangenen Jahre traf den Geschmack der Teilnehmer: Mit bunten "Pöbbels" (Spielfiguren) auf den Köpfen absolvierten die jungen Katholiken Gruppenaufgaben. Dass sich die KJG auch mit ernsten Themen beschäftigt, erkannten die Besucher an dem Gruppenspiel "Castortransport". In Zellstoffanzügen gekleidet mussten die Spieler ein Fass über eine glitschige Bahn transportieren. "Unfälle" waren vorprogrammiert und verdeutlichten das Anliegen der KJGler, sich mit umweltpolitischen Themen auseinanderzusetzen. Ein KJG-Museum, Fotoalben mit Bildern alter Treffen und gespielte Rückblicke spiegelten die 40-jährige Geschichte des Verbandes wieder.

Judith Jakob von der Diözesanleitung zog zum Geburtstag eine positive Bilanz und brachte das Wirken der KJG auf den Punkt: "In der Tat können wir stolz auf das Engagement der vielen Menschen in den vergangenen 40 Jahren sein, die mit ihren Talenten, Interessen und Ideen das Leben und das Profil der KJG mitgestaltet haben."

Weitere Information: KJG Trier, Telefon 0651/9771130, E-Mail info@kjg-trier.de, Internet www.kjg-trier.de