Junge Schatzfinder gesucht

Löwenzahn von ZDF tivi und die Naturparke in Deutschland laden alle Interessierten zur Schatzsuche in den Naturpark Saar-Hunsrück ein. "Geocaching" ist die moderne Art der Schatzsuche.

Trier/Hermeskeil. (red) Der Begriff "Geocaching" kommt aus dem Englischen und setzt sich aus Geo (vom griechischen Wort für Erde) und cache (das englische Wort für Depot oder Lager) zusammen. "Caches" heißen die kleinen Schätze und sie sind auf der ganzen Welt versteckt. Geocaching findet vor allem in der Natur statt. Irgendwo in Wald und Wiese, zwischen Steinen und Sträuchern, am Meer oder im Gebirge, sind die Caches versteckt.

Die Schatzsucher bekommen die Orte in Form von GPS-Koordinaten im Internet. Mit diesen Koordinaten und einem einem GPS-Empfänger, der wie ein Navigationsgerät im Auto funktioniert und den aktuellen Standpunkt über ein Satellitensignal abfragt, kann man sich dann auf Suche begeben.

Der Naturpark Saar-Hunsrück hat mit den Naturpark-Gemeinden für Familien mit Kindern interessante Ausflugsziele festgelegt. Die Cache-Standorte wurden mit Respekt auf Natur- und Kulturdenkmäler ausgewählt. Die Löwenzahn-Caches sind Dosen, die als Schatz eine Kombination aus Zahlen und Buchstaben hüten. Auf der Löwenzahn-Internetseite ( www.tivi.de/loewenzahn) erhalten alle großen und kleinen Schatzsucher die GPS-Koordinaten, mit denen sie auf Cache-Jagd gehen können. Fotos und kurze Beschreibungen der Schatzumgebung helfen bei der Suche nach den Verstecken im Naturpark Saar-Hunsrück. Ist der Schatz geborgen, kann der Entdecker den Schatz-Code auf der Internetseite eingeben und bekommt dafür als Belohnung eine kleine Überraschung zugeschickt. Die Codes werden aber wieder in den Cache zurückgelegt - für den nächsten Schatzsucher.

Die ersten Löwenzahn-Caches im Naturpark Saar-Hunsrück warten am Freizeitzentrum in Schillingen, an der Naturpark-Infostelle Hunsrückhaus am Erbes kopf, im Zauberwald des Birkenfelder Landes, an der Burg Montclair bei Mettlach sowie rund um die Villa Borg bei Perl-Borg auf die ersten Schatzsucher.

Weitere Infos zum geocaching und die genauen Cache-Koordinaten gibt es unter: www.naturparke.de/geocaching oder www.tivi.de/loewenzahn

Mehr von Volksfreund