Junge Thüringer schenken sich nach

Junge Thüringer schenken sich nach

Er ist das heimliche Nationalgetränk Triers, doch außerhalb der Region kennt kaum jemand Viez. Wie schmeckt er Bayern und Thüringern, Spanier und Italienern? TV-Mitarbeiter haben Viez aus der Region mit auf ihre Sommerreisen genommen und Menschen in aller Welt probieren lassen.



Trier/Obermehler. Das Reiseziel des Trierer Viez\' liegt diesmal tief in der thüringischen Provinz. Bäche plätschern durch saftige Wiesenlandschaften, nichts als goldene Ähren bis zum Horizont. Im August wurde dieses Idyll um den 800-Einwohner-Ort Obermehler von mehr als 15 000 Menschen durchbrochen, die zum Metal-Festival Party.San kamen, um Musik der härteren Art zu hören. TV-Mitarbeiterin Nathalie Hartl war dort - mit einer Flasche Viez im Gepäck.

Die Vieztester: Unsere Versuchskaninchen sind Thüringer Originale und hatten es nicht weit zum Party.San. Helmut Krautmann und Francesco d\'Angelo, die ihre richtigen Namen nicht preisgeben wollten, sind Mitte 20 und studieren beide.

Die Verkostung: Es ist neun Uhr morgens, allmählich wird es warm, die Flasche Viez ist noch von der Nacht gekühlt - also verzehrfertig. Bei Krautmann und d\'Angelo kommt keine Skepsis auf angesichts der unbekannten, gelblichen Flüssigkeit. Die beiden sind nicht nur in Sachen Musik experimentierfreudig. Mangels Porzen wird der Viez in zwei Pappbecher gefüllt, in denen sich eben noch der morgendliche Kaffee befand. Krautmann führt den Becher zur Nase, inhaliert. "Das ist ohne Alkohol, oder?" Sein Mitcamper meint dagegen: "Ich glaube, das ist Schnaps."
Gleichzeitig führen die beiden ihre Pappbecher an die Lippen. Kein Mundwinkel verzieht sich. Nachdenkliche Mienen, die Tester versuchen, den Geschmackseindruck zu verarbeiten.
"Ich kenne sowas von Freunden aus Hessen. Dort trinkt man etwas Ähnliches", sagt d\'Angelo. "Kann ich mehr davon haben?" Für Krautmann ist Viez "etwas Neues", das er aber weiterempfehlen würde. Die Flasche zieht das Interesse eines Exil-Trierers, der nach Thüringen ausgewandert ist, auf sich. Er will vom Geschmack seiner Heimat kosten und erzählt, wie er einmal vergebens versuchte, in Thüringen ein Glas Cola-Viez zu ordern. Beherzt greift er nach der Flasche. Trinkgefäße? Vollkommen überbewertet.

Und? Angeviezt? Die Thüringer Tester geben dem Viez die volle Punktzahl. "Kann man das bei euch in jedem Supermarkt kaufen?", wollen sie wissen. "Wie viel kostet denn so eine Flasche?" Als sie von dem Preis-Leistungsverhältnis erfahren, sind sie restlos überzeugt. Und der Trierer Viez hat zwei neue Anhänger im Osten Deutschlands gefunden. nhl

Mehr von Volksfreund