1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Junger Ruwerwein im Glas, frisch, spritzig, elegant, filigran, fruchtig

Junger Ruwerwein im Glas, frisch, spritzig, elegant, filigran, fruchtig

Der Ruwer-Riesling-Verein lädt für Freitag, 3. Mai, ab 18 Uhr zur Jungweinprobe in Mertesdorf, Bürgerhaus, Hauptstraße 101, ein. Erstmalig wird der Jahrgang 2012 aus dem Ruwertal vorgestellt.

Mertesdorf. Lange haben die Freunde der Ruwerweine mit Spannung auf den Termin im Frühjahr gewartet, geht es doch darum, erstmals die Weine des neuen Jahrgangs 2012 verkosten und bewerten zu können. Der Jahrgang 2012 ist nach Meinung der Winzer erneut ein guter.
Unabhängige Experten haben die Weine bereits vorab probiert, bevor sie dem Publikum vorgestellt werden. Sie sprechen von einem "außergewöhnlichen Qualitätsniveau". Es seien Weine zu erwarten, wie sie für Riesling-Weine der Ruwer kaum typischer sein könnten.
Der 2012er Wein sei frisch, spritzig, elegant, filigran, fruchtig und brilliere erneut durch seine ruwertypische Leichtigkeit. Das, was an Weinen bislang schon als Fassproben gereicht wurde, erweise sich als außerordentlich vielversprechend.
Für Freitag, 3. Mai, lädt der Ruwer-Riesling e. V. zur der traditionellen Jungweinprobe im Bürgerhaus Mertesdorf ein. Neben den für die Region der Ruwer typischen Rieslingen werden ebenfalls Burgunderrebsorten aus dem neuen Jahrgang präsentiert. Über einhundert Weine stellt der Ruwer-Riesling e. V. an diesem Abend in entspannter Atmosphäre vor. Im Eintrittspreis von zehn Euro (acht Euro ermäßigt) sind alle Proben, Brot und Wasser sowie der Weinkatalog enthalten.
Bereits am folgenden Wochenende (9. bis 12. Mai) halten die Winzer im Ruwertal bei den Tagen der offenen Weinkeller schmackhafte Gerichte aus der Winzerküche und gute Tropfen aus den Kellern für die Gäste bereit. Für den 19. Mai lädt der Ruwer-Riesling e. V. dann zum Ruwertaler Frühling in die Weinberge zwischen Mertesdorf und Kasel ein. red