Kaiser-Augustus-Orden geht an Starkoch Alfons Schuhbeck

Karneval : Kaiser-Augustus-Orden geht an Starkoch Alfons Schuhbeck

Die höchste Auszeichnung des Trierer Karnevals – der Kaiser-Augustus-Orden – wird anlässlich der ATK-Gala am 11. Januar 2020 in der Europahalle Trier an den bayerischen Starkoch Alfons Schuhbeck (70) verliehen. Schuhbeck ist damit der 27. Träger des Ordens und folgt unter anderem auf Johannes B. Kerner, Verona Pooth, Günther Jauch, Marcel Reif und Florian König.

Die Arbeitsgemeinschaft Trierer Karneval verleiht seit 1994 einmal im Jahr den Kaiser-Augustus-Orden an bekannte Persönlichkeiten, die andere Menschen, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen, nicht vergessen haben. Der Orden erinnert an die Stadtgründung der ältesten Stadt Deutschlands durch Kaiser Augustus vor 2034 Jahren. Es handelt sich dabei um eine der höchsten Trierer Auszeichnungen und ist kein Karnevalsorden. Mit der Auszeichnung verbunden ist eine Spende in Höhe von 5.555,55 Euro für eine soziale Einrichtung, die der Ordensträger auswählen darf.

Von Schubeck werden die folgenden karitativen Vereine unterstützt: Peter Maffay Tabaluga Kinderstiftung, Sternstunden, Good Hope centre e.V., Dr. Nicole Inselkammer – Deutsche Stiftung Kinderdermatologie.

Alfons Schuhbeck ist als Koch, aber auch als Kochbuch-Autor, Gastwirt und für viele Fernsehauftritte bekannt. Zudem ist er Koch des Fußballclubs FC Bayern München.

Mehr von Volksfreund