Kammern werben für Elektromobilität

Kammern werben für Elektromobilität

Die Industrie- und Handelskammer und die Handwerkskammer laden ein zur zweiten Trierer Werkstatt Elektromobilität. Gezeigt werden soll, wie die Weichen für die zukunftsorientierte Technik gestellt werden können.

Gemeinsam mit der Energieagentur Rheinland-Pfalz, der Stadt Trier und den Stadtwerken wollen die Kammern Trier als Modellregion für intelligente Technologien der Zukunft etablieren.
Die Werkstatt beginnt am Donnerstag, 14. Juli, um 13 Uhr im IHK-Tagungszentrum, Herzogenbuscherstraße 12.
Die Roadshow Elektromobilität des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur macht dann dort Station.Unter anderem können Elektroautos selbst gefahren werden. Einblicke in die Praxis geben Stefan Schmitt, Leiter Referat Elektromobilität des Bundesministeriums, Professor Hartmut Zoppke von der Hochschule Trier, Alexandra Orten von Orten Electric-Trucks in Bernkastel-Kues und Jan Liebhäuser von den Trierer Stadtwerken.
Weitere Infos und Anmeldung bei der IHK Trier, Sonja Wagener, Telefon: 0651/97 77-502, E-Mail: wagener@trier .ihk.de

Mehr von Volksfreund