Kandidat Leibe spricht über Sozialpolitik

Kandidat Leibe spricht über Sozialpolitik

Was zeichnet gute Sozialpolitik auf kommunaler Ebene aus? Wie kann eine zukunftsfähige soziale Stadtentwicklung für Trier aussehen? Was kann Trier von anderen Städten lernen? Zu diesen Fragen lädt Wolfram Leibe für Freitag, 22. August, 16 Uhr, ins Café Balduin in Trier zu einem sozialpolitischen Dialog ein. Leibe ist einer der drei Kandidaten für das Amt des Oberbürgermeisters.

Neben ihm werden Ulrich Maly, Oberbürgermeister aus Nürnberg, Maria Ohlig, Quartiersmanagerin aus Trier, Reinhold Spitzley vom Sozialträger Palais und Monika Berger vom Bürgerservice Trier über die drängendsten Fragen der kommunalen Sozialpolitik diskutieren. Schwerpunkte werden die Entwicklung Triers als soziale Stadt, die Jugendhilfe und Jugendsozialarbeit sowie die Arbeitsmarktpolitik sein. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. red