Karl-Marx-Viertel feiert Straßenfest mit buntem Programm

Karl-Marx-Viertel feiert Straßenfest mit buntem Programm

Zum beliebten Straßenfest laden 30 inhabergeführte Geschäfte, Künstler und Handwerker ins Karl-Marx-Viertel am Samstag, 12. September, von 12 bis 20 Uhr ein. Dafür sind die Brücken-, Karl-Marx- bis Feldstraße, Jüdemer- und Antoniusstraße voll gesperrt.

Triers altes Handwerker- und Marktzentrum wird ins rechte Licht gerückt und durch ein umfangreiches Fest-Programm aufgewertet.
Die Rock-, Pop-, Oldie-Live-Band Fireworkers heizt dabei ebenso ein wie die Big Band des Humboldt-Gymnasiums. "Karl Marx" singt und spricht mit Kollege Heil. Die beiden Darsteller rezitieren Marx-Gedichte und Dialoge. Der 19-köpfige Opernchor des Theaters Trier singt schöne Melodien aus Musical, Operette und Film. Die Truppe Konders fährt mit ihren Hochrädern. Neu erleben kann man das Viertel bei historischen Führungen mit Christoph Herrig.
Die Noblet Dance Company, gegründet aus ehemaligen Theater-Mitgliedern, zeigt eine Tanzeinlage.
Der Cornhole-Meister möchte Kindern und Erwachsenen dieses spannende Wurfspiel beibringen. Salsa-City lädt zum Mitmach-Salsa Tanz ein, Künstler bieten jede Menge Aktionskunst. red

Mehr von Volksfreund