Karneval und Mitmenschlichkeit beim Närrischen Saarschiff

Karneval und Mitmenschlichkeit beim Närrischen Saarschiff

"Integration und handwerkliche Gestaltung", so heißt ein Flüchtlingsprojekt der Irscher Karnevalsgesellschaft (KG) Närrisches Saarschiff. Dafür gab’s aus der Hand von Ministerpräsidentin Malu Dreyer den Brückenpreis des Landes.

Gegenseitige Berührungsängste kennt KG-Geschäftsführer Volker Schneider nicht: "Bei uns in der Volksbankhalle in Irsch arbeiten Einheimische und Flüchtlingskinder zusammen." Dabei finden die Wünsche der kleinen und nicht mehr ganz so kleinen Gäste Berücksichtigung. Sie werden von Erzieherinnen, die im Karnevalsverein aktiv sind, Vorstandsmitgliedern und handwerklich versierten Anleitern begleitet. doth
Wenn Sie, liebe Leser, das Integrationsprojekt der KG Närrisches Saarschiff zum Respekt-Preisträger im Januar wählen wollen, rufen Sie an und stimmen Sie für diese Karnevalsgesellschaft unter der Rufnummer 0137/ 8226675-03 ab oder geben Sie Ihre Stimme online unter <%LINK auto="true" href="http://www.volksfreund.de/respekt" text="www.volksfreund.de/respekt" class="more"%> ab.

Mehr von Volksfreund