Kasel/Mertesdorf: Besucherrekord beim Ruwertaler Frühling

Veranstaltung : Besucherrekord beim Ruwertaler Frühling

So viele Gäste wie noch nie kommen zu dem Open-Air-Event.

Besucherrekord beim Ruwertaler Frühling: Fast 5000 Besucher kamen am Pfingstsonntag in die Steillagen zwischen Kasel und Mertesdorf zum traditionellen Ruwertaler Frühling.

Die Outdoor-Weinveranstaltung, die nun schon zum 18. Mal vom Verein Ruwer-Riesling zusammen mit den Ruwer-Winzern organisiert wurde, zieht jedes Jahr Tausende in die Weinberge.

So viele Gäste wie in diesem Jahr habe es laut Veranstaltern allerdings noch nie gegeben – was Infrastruktur und Logistik entlang des schmalen Weinbergwegs zeitweilig an ihre Grenzen brachte.

Doch bei dem nahezu idealen Wetter – trocken und nicht zu heiß – ließen es sich die Weinfreunde aus nah und fern nicht nehmen, von Stand zu Stand zu ziehen und die frischen, mineralischen Ruwerweine in entspannter Atmosphäre und mit atemberaubendem Blick über das untere Ruwertal zu genießen. Anstelle des Feuerwerks setzte man in diesem Jahr auf Live-Musik am Abend.

Viel Lob gab es von den angereisten Weinmajestäten und Ehrengästen wie Weinbaupräsident Walter Clüsserath, dem Leiter des Dienstleistungszentrums Ländlicher Raum, Hubert Friedrich, und dem Schirmherrn Frank Junker von der Security-Firma ESD.

Die nächsten großen Veranstaltungen an der Ruwer sind das Ruwer-Weinfest vom 22. bis 24. Juni in Kasel sowie die Wein- und Laurentius Kirmes vom 9. bis 12. August in Waldrach.

Mehr von Volksfreund