Katz-Theater erspielt 1000 Euro

Katz-Theater erspielt 1000 Euro

"Wir haben unser Ziel mehr als erreicht!", freute sich der erste Vorsitzende, Gerd Freyberg, des Katz-Theaters. Die Gesamteinnahmen einer Aufführung des Stücks "Bella Aurelia" sollten gespendet werden, und so war der Wunsch groß, möglichst viele Zuschauer anzusprechen.

"Ausverkauftes Haus" hieß es schließlich im kleinen Saal der Tufa, so dass man der AG Frieden einen Scheck über 1000 Euro überreichen konnte. Die AG Frieden setzt sich gezielt für die Bekämpfung der Fluchtursachen oder auch für Sprachkurse und eine bessere und vereinfachte medizinische Versorgung in Form einer Gesundheitskarte für die Flüchtlinge ein. red