1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Kein Ballsport mehr in der AMG-Turnhalle

Kein Ballsport mehr in der AMG-Turnhalle

Nur Sportarten ohne Ball sind in der Halle des Angela-Merici-Gymnasiums derzeit möglich. In den Sommerferien soll die marode Decke saniert werden.

Trier (woc) Im Winter 2014/15 durften in sieben städtischen Schul- und Vereinssporthallen kein Ballsport und keine Ballwurfspiele stattfinden. Die maroden Nut- und Feder-Deckenkonstruktionen hätten die Prallkräfte auftreffender Bälle möglicherweise nicht ausgehalten.
Nachdem die städtischen Turnhallen mittlerweile alle so weit gesichert oder saniert sind, darf zurzeit in der oberen Sporthalle des bischöflichen Angela-Merici-Gymnasiums in der Neustraße weder Volleyball noch Badminton noch Basketball gespielt werden.
Die Vorsichtsmaßnahme gilt bereits seit Februar. Die Sportler, die in der Halle mit ihren Vereinen trainieren, hat das Bistum per Aushang in der Halle informiert. Eine offizielle Mitteilung, etwa über die Presse, gab es nicht.
Einige Sportler sind über die Sperrung erschrocken: "Ist Gefahr in Verzug?", wenden sie sich in einem Schreiben an den TV.
Bistumssprecherin Judith Rupp gibt auf TV-Nachfrage Entwarnung: "Eine Sperrung der Halle ist nach Auskunft der Prüfer und der Bauabteilung des Bistums nicht notwendig." Die Baumängel in der Unterdecke der oberen Turnhalle seien bei einer Routinekontrolle festgestellt worden. Die Halle sei allerdings nutzbar, lediglich Ballsport und Ballwurfspiele "aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Sport treibenden Schülerinnen und Vereine bis auf Weiteres untersagt".
Unüblich ist das Vorgehen nicht: Auch die städtischen Hallen, bei denen der feste Aufprall eines Balles möglicherweise Teile der Deckenkonstruktion hätte lösen können, waren für alle anderen Sportarten geöffnet geblieben.
In den bevorstehenden Sommerferien will das Bistum die Mängel in der Unterkonstruktion der Hallendecke - die übrigens mit dem bloßen Auge nicht sichtbar sind - sanieren lassen. Nach den großen Ferien könnte die Halle dann für den Schul- und Vereinssport wieder uneingeschränkt zur Verfügung stehen.