Kein Salsa, keine Nasenhaare

Heute ist der 9. Dezember, kurze Abfrage für den Frühstückstisch: Wer schon alle Weihnachtsgeschenke gekauft hat, der hebe die rechte Hand. Wie sieht das Abstimmungsverhalten bei Ihnen aus? Nicht so gut?

Ist ja auch noch ein bisschen Zeit. Mindestens genauso schwer, wie sich Gedanken über die Geschenke für die Liebsten zu machen, ist, folgende Frage zu beantworten: Was wünschst du dir eigentlich? Der Klassiker, meistens betont mit dem Nachsatz: "Eigentlich hast du ja schon alles." Also startet der Überlegungsvorgang. Mein Tipp: Nach dem Ausschlussverfahren vorgehen. Sich alles überlegen, was man sich garantiert nicht wünscht. Eine offizielle Statistik zu den unbeliebtesten Geschenken finden Sie übrigens auf Seite 1. Und hier ist meine "Flop Ten", angereichert mit den klassischen Ideen, von denen man sich denkt, dass Mann sich das wünscht: Nasenhaartrimmer, elektrische Munddusche, Baumarkt-Gutschein für Schlagbohrmaschinen-Set, Autositz-Auflage aus Holzkugeln, Benzin-Feuerzeug mit eingebrannten Initialen, Hemd mit angeklippter Krawatte, Socken (wahlweise für Füße oder Handy), Unterhosen (aus viel oder wenig Stoff, am schlimmsten noch mit weihnachtlichen Motiven), beige-braune Cord-Pantoffeln oder der Gutschein für einen Salsa-Kurs.

Wer mir jetzt immer noch etwas schenken will, hat also zumindest einige Anhaltspunkte. Viel Spaß beim Suchen!