1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Keine höheren Gebühren für Wasser und Freibäder

Keine höheren Gebühren für Wasser und Freibäder

Schweich. (f.k.) Die Verbraucher in der Verbandsgemeinde (VG) Schweich können sich auch künftig an vergleichsweise niedrigen Wasser- und Abwasserkosten erfreuen. In der nächsten VG-Ratssitzung stehen zwar Satzungsänderungen, aber keine Erhöhungen auf dem Plan.

Der VG-Rat wird sich in seiner Sitzung am Donnerstag, 3 Februar, 1730 Uhr im Saal der VG Schweich mit dem Jahreshaushalt 2011, der Gebührenordnung für die Freibäder sowie mit Neufassungen der Wasserversorgungs- und Abwassersatzungen befassen.

Anders als im TV vom Freitag gemeldet, sollen die Neuerungen nicht mit höheren Belastungen für Haushalte und Freibadbesucher einhergehen. Dies versicherte am Freitag VG-Büroleiter Wolfang Deutsch, der auch die Hintergründe für die Änderungen erläuterte. Bei den Änderungen im Wasser- und Abwasserbereich handele es sich lediglich um formale Anpassungen an die neue Rechtslage.

Die vom Rat zu beschließende neue Gebührenordnung für das Schweicher Erlebnisbad und das Panoramabad in Leiwen sei die erste Umsetzung des von den Städten Konz, Trier und Schweich vereinbarten Netzwerks. Ab der neuen Saison gebe es für alle Freibäder dieser Städte gemeinsame Saisonkarten (90 Euro/45 Euro Jugendliche) und Ferienkarten (15 Euro).

Die Sitzung beginnt am Donnerstag, 3 Februar, 1730 Uhr, im Saal der VG Schweich, Brückenstraße.