Kostenpflichtiger Inhalt: Meinung : Keine Zeit zu verlieren

Die Ergebnisse der Potenzialstudie können nicht wirklich überraschen. Denn bereits in den jahrelangen Diskussionen um den neuen Flächennutzungsplan sind zwei wesentliche Probleme benannt worden: In der Stadt Trier fehlen in den kommenden Jahrzehnten mehr als 40 Hektar zusätzlicher Gewerbefläche, um auch Existenzgründern und der Ansiedlung neuer Unternehmen ein Angebot machen zu können.

eBim oWnnguuhbsa hetis es fua rlmitete cSthi esaelbfln schcehtl us.a ieD ecLkü cdrhu sad eeagwglenlfe rejtkoP Braehcurb Hof driw huac chrud unhtecgidrV ni dre Isenatdnnt ndu kileern ueenr eeeBtgubai tichn zu cselnßihe ei.sn coDh rfü edi Uernnhet,nme eid um eersittäAfrbk ninerg, sit chau hWunamro eni deinereehdctns Foartk.

glewnVtura udn taR isdn in eenir boeendrsen uantVneor,grwt lpoeoztilnenk kiavt uz e,dnerw um eid geLa erd adStt zu sner.rbesev eDnn rnieegegr nhEamenni usa r-eewGeb udn emninmtsEeuskoer wnäre wfzngisaugäl eid elg.oF enEin cgkRgaün bei ned wiistnhctge eaEenhueiqllnnm ankn ishc die taSdt Tierr mti ladb 900 lnieoMlni ouEr lhnSeucd hitnc .selitne

ieD eiZt ngrd.ät Die oeTdtos--Li für edi eördsincrtfgtrhusafW ussm lGgadneur eins rfü inee egüzgi und ülrzfdiheene noDs.uikssi chAu ads wrdi mti liBck afu dei ecdeerhelinvng nbgeEehrnu erd eduSit uzm Jarh 0221 lchtui.ed Wenn hctni hesclln etsaw ipst,easr dwneer cnoh hrem imeFrn Terir dne Rekcün herkne roed sal nuene rtotSand enmdie.

.bknent.sveudoel@urr⇥erfd