1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Keine Zulassung: Autofahrer fliegt mit gefälschter Plakette auf

Keine Zulassung: Autofahrer fliegt mit gefälschter Plakette auf

Ein kreativer möglicher Fälscher ist am Mittwochabend der Trierer Polizei ins Netz gegangen. Nur durch einen Zufall flog das skurrile Täuschungsmanöver des Mannes auf. Ihn erwarten nun mehrere Verfahren.

Trier. Eine allgemeine Verkehrskontrolle in der Kaiserstraße in Trier hat am Mittwochabend Kurioses zutage gebracht: Ein 44-jähriger Autofahrer aus der Verbandsgemeinde Trier-Land war nicht nur ohne Führerschein unterwegs, sondern hatte sich auch illegal die Zulassung für sein Fahrzeug besorgt - er hatte sie kurzerhand einfach selbst gebastelt."Das Auto an sich war nicht auffällig", sagte Harald Lahs von der Polizei Trier auf Anfrage des Trierischen Volksfreunds. "Aber die Zulassungsstempel waren gefälscht. Das konnten wir sehr schnell feststellen." Wie lange der Besitzer mit den unzulässigen Siegeln schon fuhr, ist nach Angaben der Polizei noch unklar. Abgemeldet war der Kia mit Trierer Kennzeichen bereits seit Anfang dieses Jahres. Dadurch bestand auch kein Versicherungsschutz mehr für das Fahrzeug.Lahs: "Dem Mann drohen nun mehrere Strafverfahren: Ihm werden Fahren ohne Fahrerlaubnis, Fälschung von amtlichen Kennzeichen und Verstoß gegen das Versicherungsgesetz zur Last gelegt." red/lbvolksfreund.de/blaulicht