Karneval : Prinz Marvin I. regiert jetzt in Newel

Das Theaterstück „Seniorina aus Messina“ erntet zum Einstieg in die Karnevalssession viele Lacher.

Traditionell wird in Newel zum Start in die neue Karnevalsaison Theater gespielt. Vor fast ausverkauftem Saal und gut gelauntem Publikum wurde das Stück „Die Senorina aus Messina” von Wilfried Reinehr aufgeführt.

Die Bühne des Neweler Gemeindehauses wurde kurzerhand zur Kneipe umgebaut und das Publikum wurde Zeuge vom Treiben im Gasthaus „Zum wilden Eber”.

In der Gaststube spielen sich unglaubliche Szenen ab und unterschiedliche Charaktere finden sich als Gäste in der urigen Kneipe von Emma Obermeiner (Regina Brandt) wieder. Gemeinsam mit Robert Kummer (Michael Tittel) hecken Silvester Schlitz (Josef Schönhofen) und Emil Obermeier (Herbert Kirchhoff) einen genialen Plan aus, um vor anderen Gästen unerkannt zu bleiben.

Weitere Akteure: Marius Tusseng (Wolfi, der Neffe der Wirtin), Annika Krein (Isabella del Saliba, Italienerin aus Messina), Anita Oeltges (Felicitas del Saliba, Mutter von Isabella), Eva Müller (Traudel Schlitz, Tochter des Bäckermeisters), Katharina Jakob (Agathe Schlitz, Frau des Bäckermeisters), Bernd Müller (Otto Steinbeißer, korrekter Beamter), Anne Mohn (Souffleuse), Josianne Hastert (Maske), Marvin Mares und Niklas Tittel (Technik).
Die nächste Aufführung findet am Samstag 16. November, um 20.11 Uhr im Gemeindehaus in Newel statt. Restkarten gibt es im Gasthaus Maarschenke in Newel. Außerdem findet am Mittwoch, 20. November, die Seniorenvorstellung (ab 60 Jahren) statt. Im Anschluss an die Theateraufführung wurde das Dreigestirn der Session 2018/19 mit tosendem Applaus verabschiedet. Die drei Herren zeigten sich noch einmal dem Publikum und dankten ihren Unterstützern. Dazu hatten sie sich etwas Besonderes ausgedacht. Sie sind ein letztes Mal in ihren Ornaten auf die Bühne getreten, jedoch in vertauschten Rollen.

In Ihrer Abschiedsrede deuteten sie an, dass sie ein weiteres Jahr regieren würden, was allerdings nur Spaß war. Danach machten sie die Bühne frei, und das Geheimnis um die neue närrische Regentschaft konnte gelüftet werden.

In Newel soll in der kommenden Session Prinz Marvin I. (Marvin Mares) das Sagen über die Neweler Narrenschaar haben. In seiner Antrittsrede stellte er sich seinem närrischen Volk souverän vor und ließ dabei keine Zweifel offen, dass er auch ohne Prinzessin den Karneval in Newel gut repräsentieren wird.

Weitere Termine sind am: Freitag 3. Januar 2020 Prinzenempfang im Gemeindehaus, Samstag, 1. Februar, erste Kappensitzung, Samstag, 15. Januar, zweite Kappensitzung, Samstag, 22. Februar: Karnevalsumzug.