1. Region
  2. Trier & Trierer Land

KG Heuschreck stiftet zwei Trauerweiden

KG Heuschreck stiftet zwei Trauerweiden

"Einen ganzen Wald hat die KG Heuschreck schon in Trier gepflanzt", erklärte Heuschreck-Präsident Harald Reusch in seiner Ansprache anlässlich der traditionellen Baumpflanzung. Und das stimmt, zählt man all die Bäume zusammen, die die KG Heuschreck seit Jahrzehnten der Stadt stiftet.

30 Mitglieder der KG Heuschreck erschienen auf dem Hauptfriedhof, um die zwei jungen Trauerweiden zu begießen. Der Chef des Elferrats, Hans-Georg Becker, nutzte die Gelegenheit, um den Betrag von 1111 Euro - eine Spende des Elferrats zur Sanierung der Friedhofkapelle - an den Vorsitzenden der Trier-Gesellschaft, Karlheinz Scheurer, zu überreichen. Das Foto zeigt von links: Harald Reusch, Hans-Georg Becker, die Spenderinnen Brigitte Boester und Elfie Hardt, Ulli Dempfle und Michael Heimes. (red)/Foto: privat