1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Kind in Bus bei Bremsmanöver leicht verletzt

Kind in Bus bei Bremsmanöver leicht verletzt

In Kenn ist am Dienstagabend ein neunjähriges Kind in einem Bus bei einem Bremsmanöver leicht verletzt worden. Dessen Fahrer wollte einem Auto ausweichen.

Wie die Polizei Schweich mitteilte, musste der Fahrer eines Linienbus der Moselbahn Verkehrsbetriebe gegen 17.30 Uhr in Kenn an der Kreuzung St. Margarethen Straße/Reihstraße wegen eines Autos, dessen Fahrer die Vorfahrt des Busses missachtet habe, den Bus stark abbremsen. Dabei sei ein Kind aus dem Sitz in den Fahrgastraum des Busses geschleudert worden und habe sich am Kopf verletzt. Der an dem Unfall beteiligte Fahrer eines hellen Autos entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang oder zum geflüchteten Auto machen können: Polizeiinspektion Schweich, 06502/9157-0, pischweich@polizei.rlp.de