Kind spielt in Fahrzeug mit Autoschlüssel - Eltern ausgesperrt

Kind spielt in Fahrzeug mit Autoschlüssel - Eltern ausgesperrt

Schlimme Minuten für Eltern eines Kleinkindes: Das zweijährige Kind hatte im Kindersitz mit dem Autoschlüssel gespielt. Als die Eltern die Türen von außen schlossen, verriegelten die Schlösser automatisch. Erst ein Abschleppunternehmen konnte das Kind nach einer Dreiviertelstunde wohlbehalten befreien.

Trier-Nord. Die Eltern vor dem Auto, das zweijährige Kind im Auto und die Türen verriegelt: Weil die Eltern ihrem zweijährigen Kind am Dienstagabend um 19.15 Uhr auf dem Parkplatz eines Baumarktes in der Castelfortestraße die Autoschlüssel zum Spielen überlassen hatten, saß das Kind plötzlich alleine im Auto. Die automatische Verriegelung hatte den Wagen verschlossen, das Kind konnte die Türen auch nicht öffnen, weil es den Schlüssel nach vorne auf die Vordersitze geworfen hatte, wie die Polizei mitteilte.
Erst ein von den Eltern alarmierter Autodienst befreite das Kind nach rund 45 Minuten, es blieb unverletzt. red