Kinder forschen: Kleider machen Leute

Kinder forschen: Kleider machen Leute

Warum trug die feine Dame des 19. Jahrhunderts ein Ballkleid nur ein einziges Mal? Was ist ein Blaukittel? Wie sahen früher Kinderkleider aus? Antworten auf diese und andere Fragen erhalten Kinder der dritten bis sechsten Klasse in einem Workshop am Samstag, 14. Mai, 9 bis 13 Uhr, im Stadtmuseum Simeonstift. Der Kreativkurs "Kleider machen Leute" gehört zum Programm des Trierer Zukunftsdiploms für Kinder.


Im Textilkabinett des Museums sind in der Dauerausstellung Kleider und Accessoires aus mehreren Jahrhunderten zu sehen, die bei der Suche nach den richtigen Antworten auf viele Fragen hilfreich sind. In einem praktischen Teil können die Workshopteilnehmer bunte Handtaschen und dekorative Accessoires aus Filz basteln und mitnehmen. Der Kurs kostet 15 Euro pro Person.
Anmeldung bei Dorothée Henschel, Telefon 0651/718-1452, E-Mail dorothee.henschel@trier.de red