1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Kinderrechte in bunten Farben

Kinderrechte in bunten Farben

Pünktlich zum Weltkindertag sind die neuen Wandbilder an der Grundschule Kordel vorgestellt und eingeweiht worden. Die Schüler haben sich vorgenommen, Geld für ein ursprünglich geplantes Spielgerät lieber zu spenden.

Kordel. Das Recht auf Gleichheit, auf Gesundheit, auf Bildung, das Recht auf Schutz im Krieg und auf der Flucht. Das sind nur vier von zehn weltweit geltenden Kinderrechten. Neun dieser Rechte haben engagierte Mitglieder der Jugendgruppe Kordel nach Entwürfen der Welschbilligerin Künstlerin Sabine Faulhauer an die Wand der Grundschule in Kordel gemalt.
Das Recht auf Recht auf Spiel, Freizeit und Ruhe sollte ursprünglich durch ein neues Spielgerät symbolisiert werden. Auf dieses Gerät verzichten die Kinder. Sie wollen das Geld lieber für Kinder in Not spenden. Keira Murphy hat sich gemeinsam mit ihren Klassenkameraden aus dem vierten Schuljahr für diese Spende entschieden. "Mir gefällt besonders das Recht auf elterliche Fürsorge", sagt die Neunjährige. Ihr gefallen die neuen Wandbilder.
Die Wandgemälde bilden zusammen die Straße der Kinderrechte, die nun offiziell eingeweiht wurde. Dabei gab es neben dem offiziellen Teil natürlich ganz im Sinne der Kinderrechte jede Menge Spiele. har